Janick Martin im Gespräch

"Stetig weiterentwickeln."

In dieser Interview-Reihe wollen wir euch Spieler, Betreuer und Co. ein wenig näher bringen. Den Anfang macht dabei unser Torwart der Ersten Mannschaft - Janick Martin.

Mit Blick auf die letzte Saison in der Kreisklasse und die bisherige Saison in der Kreisliga - wie fällt dein persönliches Fazit aus?

Janick Martin: Im Vergleich zur letzten Saison hat jeder Spieler sich weiterentwickelt und nochmal eine Schippe draufgelegt. Mir persönlich tut der doch vorhandene Unterschied im spielerischen Niveau gut. Klar, das Ende der letzten Saison ist mit dem Aufstieg schwer zu toppen, aber wenn wir die laufende Serie auf einem guten Platz abschließen, können wir auch das entsprechend feiern.

 

Wo und wann gab es Schlüsselmomente/Spiele?

Janick Martin: Schlüsselspiele waren zum Beispiel die drei Punkte in Engelmannsreuth und auch gegen Sportring Bayreuth. Zu der Zeit haben wir immer im richtigen Moment jeweils die drei Punkte geholt und sind nicht in die rote Zone abgerutscht. Aber natürlich gehört der zweite Sieg gegen den ATS Kulmbach auch dazu. Denn mit diesem Sieg haben wir die Serie gestartet und haben seitdem bis zur Pause keinen Punkt mehr abgegeben. 

 

Gab es besondere Highlights für dich oder die Mannschaft insgesamt?

Janick Martin: Ein Highlight für jeden 08er war definitiv das Auftaktspiel in der Kreisliga gegen den ATS. Die Rahmenbedingungen hätten nicht besser sein können und das wir dann noch mit 3 - 0 die Punkte bei uns behalten rundet das noch bestens ab. Ein weiteres Highlight ist für mich noch die Serie, die wir vor der Winterpause hingelegt haben, welche wir zufällig wieder gegen den ATS starten konnten.

Welche Stellenwert hat Fußball für dich persönlich?

Janick Martin: Der Fußball für mich ist das Ausgleichselement neben Arbeiten und Studium. Es ist eben die schönste Nebensache der Welt. 

 

Was findest du am Fußball am besten / was nervt dich am meisten?

Janick Martin: Am besten finde ich das Gefühl wichtige drei Punkte geholt zu haben und danach ein kühles Blondes mit der Mannschaft zu trinken. Am nervigsten finde ich auf der anderen Seite die selbstverständlich sinnvollen Laufeinheiten. 

 

Wie lässt sich bei dir Fußball und Arbeit/Ausbildung vereinbaren?

Janick Martin: Damit habe ich eigentlich kaum Probleme. Da ich in Kulmbach arbeite und einen kurzen Arbeitsweg habe, kann ich auch mal nach einem längeren Arbeitstag noch rechtzeitig zum Training kommen. Eher spannend ist die Frage, wie ich meine Prüfungen lege, da diese aktuell immer Sonntags sind. Aber bisher konnte ich das noch mit jedem Spieltag vereinbaren.

 

Hast du persönliche Ziele im Fußball?

Janick Martin: Kurz gesagt: Ich möchte mich einfach stetig weiterentwickeln. 

 

Was fehlt dir in der aktuellen Situation rund um Corona am meisten?

Janick Martin: Am meisten fehlt mir das Training mit der Mannschaft. Alleine laufen ist mittlerweile einfach öde.

20.04.2020 / FS


Der TSV 08 Kulmbach ist ein Turn- und Sportverein aus Kulmbach. Neben einer Turn- und Fußballabteilung gibt es im Verein auch eine E-Sport Sparte. Egal ob Fußball, Turnen oder E-Sport beim TSV 08 Kulmbach wird Ehrenamt gelebt. Dabei steht die kulturelle und sportliche Förderung der Jugend im Mittelpunkt. Im Katzbachtal gelegen sind wir in der Kreisstadt Kulmbach beheimatet.